HSC : Aktuell : Mitteilungen  



HSC-Erwachsene bei den Hessenmeisterschaften der Masters in Rotenburg [07/2006]

"Wer nichts wagt, der nichts gewinnt" war das Motto der vier Hofheimer Schwimmer der Erwachsenengruppe, die sich am 18. Juni erstmals auf den langen Weg nach Rotenburg an der Fulda machten, um sich dort der hessischen Konkurrenz zu stellen.

HSC-Masters Team mit TrainernHelmut Vogt (63) ereilte gleich zu Beginn ein Missgeschick, als er sich kurz nach dem Start bei 100m Brust eine Zerrung am Bein zuzog. Zwar konnte er den Wettkampf noch mit einem 4. Platz beenden, doch besserte sich die Verletzung nicht, so dass unser "Helle" auch auf 50m Brust nicht zu gewohnter Form auflaufen konnte.

Katrin Soßna (86) zeigte auf 100m und 50m Freistil gute Leistungen und konnte sich damit in einem starken Teilnehmerfeld im Mittelfeld behaupten.

Auf 50m Schmetterling konnte Daniela Knopf (85) ihre Bestzeit um fast drei Sekunden verbessern. Bei diesem erfreulichen Erfolg zeigte die intensive Arbeit an der Schmetterlingstechnik erkennbare Wirkung. Auch auf 50m Brust lieferte Daniela eine solide Leistung ab.

Auf 50m Freistil bot Georg Kratt (84) ein spannendes Rennen blieb aber letztendlich etwas hinter seiner bisherigen Bestzeit zurück. Auch auf 100m Freistil gelang es ihm nicht mehr ganz zur Höchstform aufzulaufen.

Alle Schwimmer erzielten respektable Leistungen und wenn auch angesichts der sehr starken Konkurrenz keine vorderen Platzierungen zu erwarten waren, so können die Trainer, Begleiter und Aktive ein doch erfolgreiches, gemeinschaftliches Erlebnis an einem wunderschönen Tag im Waldschwimmbad in Rotenburg zurückblicken. Dieser Eindruck konnte noch nicht mal dadurch getrübt werden, dass sich die Heimreise aufgrund eines Staus etliche Stunden länger hinzog als geplant.