HSC : Aktuell : Mitteilungen  



Hessenmeisterschaften: Alexander Maus gewinnt Titel über 400 m Lagen[04/2002]

Am 27./28.4.2002 fanden die Hessischen Meisterschaften in Wetzlar statt. Zwei Wochen vor den Süddeutschen und vier Wochen vor den Deutschen Meisterschaften traff sich die Hessische Schwimmelite um ihre Meister zu ermitteln.
Aufgrund der zeitlichen Nähe zu den anderen Meisterschaften war die Konkurrenz sehr gut besetzt. Mit insgesamt neun Medaillen konnte sich der Hofheimer SC achtbar aus der Affäre ziehen. Alexander Maus gewann bereits im Vorfeld im März den Titel über 400 m Lagen bei den separat durchgeführten Langstreckenwettkämpfen. Mit der Zeit von 5:05,44 schwamm er ebenfalls einen neuen Vereinsrekord. Über die 1500 m Freitil reichte es in mäßigen 18:29,72 zum zweiten Platz. In Wetzlar konnte er seine Medaillensammlung um drei weitere Silbermedaillen über 100 m und 400 m Freistil, sowie 200 m Schmetterling, ergänzen.

Die drittplatzierte Lagenstaffel Die eigentliche Überraschung war die Bronzemedaille der 4x100 m Lagenstaffel der Männer. Frederik Zölls (auf dem Foto zweiter von rechts), Sönke Schäfer (ganz rechts), René Schäfer (zweiter von links) und wiederum Alexander Maus (ganz links) holten die erste Staffelmedaille überhaupt nach Hofheim.
Die weiteren Medaillen erschwammen Frederik Zölls, der im 50 m Rücken-Finale in 28,89 Sekunden den zweiten Rang belegte, sowie Axel Haine, der ebenfalls zweiter in seinem Jahrgang über 50 m Rücken wurde. Er benötigte für die Strecke 30,60 Sekunden.

Sehr erfreulich ist die Tatsache, dass sich bereits neun Hofheimer Schwimmer und Schwimmerinnen für die Einzelwettbewerbe der Süddeutschen Meisterschaften qualifiziert haben. Im einzelnen sind die Christina Grölz, Laura Riedel, Thomas Specht, René Schäfer, Dominic Rummel, Axel Haine, Alexander Maus, Michael Krayer und Frederik Zölls. Zusätzlich werden Sarah Hensel, Saskia Rasche und Anna Lena Burger mitfahren, die dann in der Staffel zum Einsatz kommen werden.