HSC : Aktuell : Mitteilungen  



5. Hofheimer Herbstschwimmen 13.+14.Oktober 2001[10/2001]

[ Protokoll als Word-Datei, 473KB, 138 Seiten ]

Kelkheim. Das fünfte Hofheimer Herbstschwimmfest war für die Vereine aus dem Main-Taunus-Kreis ein voller Erfolg. Insgesamt 60 erste, 53 zweite und 41 dritte Plätze belegten die Schwimmer aus Eschborn und Hofheim.

Die Schwimmer aus Eschborn und Hofheimer unterstrichen im Kelkheimer Schwimmbad wieder einmal ihre Führungsposition im Main-Taunus-Kreis. Bei Eschborn war wie gewohnt Benjamin Friedrich der herausragende Schwimmer. Er führte die Mannschaft mit vier Siegen im Einzel über 50 m- und 100 m-Freistil in 23,50 und 54,24 Sekunden sowie über 50m- und 100m-Schmetterling in 26,63 und 59,76 Sekunden an. Außerdem siegte er noch mit Masaki Nakajima, Lars Platacis und Florian Stotz in der 4 x 50 m-Freistilstaffel (1:36,80 min.). Herausragend war die Leistung von Sebastian Hofer, der drei erste Plätze belegte. Über 100 m- und 200 m-Brust (1:23,33 und 2:58,88 min.) und über 100 m Freistil (1:03,88 min.) ließ er die Konkurrenz hinter sich. Gleich vier Eschborner Schwimmer standen je zwei Mal ganz oben auf dem Treppchen. Doro Sakhibov siegte über 50 m Freistil und 50 m-Schmetterling. Auch Mischa Pering ließ seinen Konkurrenten in 100 m- und 200 m Brust (1:16,41 und 2:49,81 min.) keine Chance. Gleiches gilt für Thomas Zenner, der die 50- und 100 m-Bruststrecken (47,76 sec. und 1:41,09 min.) gewann. Bei den Frauen überzeugte Monika Hirte, die über 100 m-Freistil und 200 m-Rüken in 1:03,58 und 2:37,96 Minuten siegte.

Stolz waren die Eschborner über drei weitere Siege in den Staffeln. Die Damen gewannen die 4x50 m-Freistilstaffel in der Besetzung Nicole Ensminger, Antje Hansen, Hirte und Christjane Seufert. Die Jungs blieben mit Sakhibov, Timo Seufert, Timo Themel und Zenner in 2:46,31 Minuten siegreich. In der gleichen Besetzung wiederholten sie diesen Coup in der 4x50 m-Lagenstaffel (3:05,15 min.).

Auch die Hofheimer können mit dem Abschneiden ihrer Mannschaft auf ihrem Heimwettkampf mehr als zufrieden sein. Vor allem Rene Schäfer konnte mit sechs Einzelsiegen auf sich aufmerksam machen. Er siegte über 100 m, 200 m und 400 m Lagen (1:05,40; 2:20,36; 5:03,97 min.), über 100 m und 200 m Schmetterling (1:00,38; 2:19,68 min.) und über 100 m Freistil (57,73 sec.).

Ähnlich erfolgreich waren auch Thomas Specht und Alexander Maus, die vier Mal ganz oben standen. Über 400 m Lagen (6:10,57 min.), 1500 m Freistil mixed (21:09,10 min.), 100 m-Schmetterling (1:25,08 min.) und 200 m-Rücken (2:58,28 min.) ließ Specht seinen Gegnern keine Chance. Maus dominierte über 200 m und 400 m Lagen (2:21,85; 5:05,34 min.) und über 200 m und 1500 m-Freistil (2:02,13; 19:52,70 min.). Ein toller Erfolg gelang den Hofheimer Männern in der 4 x 50 m Lagenstaffel. Frederik Zölls, Sönke Schäfer, Maus und Michael Krayer gewannen in 1:51,66 min.

Das stark dezimierte Team aus Kelkheim konnte immerhin zwei erste Plätze einfahren: Daniel Bubath entschied auf seinem ersten Wettkampf die 50 m Brust in 52,01 sec. für sich. Kerstin Warwas belegte über 800 m Freistil (11:29,93 min.) den ersten Platz. (fu)


Ergebnisse:

50m Schmetterling, Männer:
Jg. 93: 1. Doro Sakhibov (SCW Eschborn) 49,55 sec., 2. Christian Specht (Hofheimer SC) 51,63 sec.; Jg. 90: 2. Isaiah Ianello (Hofheim) 56,38 sec.; Jg. 89 und älter: 1. Benjamin Friedrich 26,63 sec., 2. Jan Joeres (beide Eschborn) 27,53 sec

50m Freistil, Frauen:
Jg. 93: 2. Joana Buess (Hofheim) 55,64 sec.; Jg. 89 und älter: 1. Monika Hirte (Eschborn) 28,50 sec.

50 m Freistil, Männer:
Jg. 93: 1. Sakhibov 39,63 sec., 2. C. Specht 42,93 sec.; Jg. 90: 1. Timo Seufert (Eschborn) 36,86 sec.; Jg. 89 und älter: 1. Friedrich 23,50 sec., 2. Joeres 23,62 sec.

4 x 50 m Lagen, Männer:
Jg. 90 bis 93: 1. Eschborn (Timo Themel, Thomas Zenner, Seufert, Sakhibov) 3:05,15 min., 2. Hofheim (Marcus Hermann, Niklas Frank, C. Specht, Ianello) 3:20,45 min.

400 m Lagen, Frauen:
Jg. 82 und älter: 2. Kerstin Warwas (Kelkheimer SC) 6:30,44 min.

400 m Lagen, Männer:
Jg. 90: 1. Thomas Specht (Hofheim) 6:10,57 min.; Jg. 89: 2. Thomas Prasler (Hofheim) 6:43,25 min.; Jg. 87: 2. Andreas Specht (Hofheim) 5:54,56 min.; Jg. 86: 1. Rene Schäfer 5:03,97 min., 2. Peter Ohlendorf (Hofheim) 6:34,71 min.; Jg. 83: 1. Alexander Maus (Hofheim) 5:05,34 min.

50 m Brust, Männer:
Jg. 93: 1. Daniel Bubath 52,01 sec., 2. Sakhibov 53,08 sec.; Jg. 91: 1. Zenner 47,76 sec.; Jg. 90: 2. Frank 52,64 sec.; Jg. 89 und älter: 1. Sönke Schäfer (Hofheim) 32,14 sec.

50 m Rücken, Männer:
Jg. 93: 1. Christian Specht 48,66 sec., 2. Sakhibov 52,76 sec.; Jg. 92: 2. David Stang 56,17 sec.; Jg. 89 und älter: 1. Masaki Nakajima 29,68 sec., 2. Joeres 29,77 sec.

4 x 50 m Freistil, Männer:
Jg. 90 bis 93: 1. Eschborn (Zenner, Sakhibov, Themel, Seufert) 2:46,31 min., 2. Hofheim (Hermann, Ianello, Frank, T. Specht) 2:50,76 min.

800 Freistil, Frauen:
Jg. 85: 2. Sarah Hensel (Hofheim) 10:35,54 min.; Jg. 82 und älter: 1. Warwas 11:29,93 min.

1500 m Freistil mixed:
Jg. 90: 1. T. Specht 21:09,10 min.; Jg. 83: 1. Maus 19:52,70 min.

100 m Freistil, Frauen:
Jg. 86: 1. Hirte 1:03,58 min.; Jg. 85: 2. Hensel 1:06, 50 min.; Jg. 82 und älter: 2. Antje Hansen (Eschborn) 1:04,93 min.

100 m Freistil, Männer:
Jg. 89: 2. Prasler 1:12,54 min.; Jg. 87: 1. Sebastian Hofer (Eschborn) 1:03,88 min.; Jg. 86: 1. Rene Schäfer (Hofheim) 57,73 sec., 2. Lars Platacis (Eschborn) 59,14 sec.; Jg. 84: 1. Dominic Rummel 59,18 sec., 2. Dennis Riedel (beide Hofheim) 1:00,82 min.; Jg. 83: 1. Friedrich 54,24 sec., 2. Maus 54,64 sec.; Jg. 82 und älter: 1. Michael Krayer (Hofheim) 55,03 sec.

100 m Brust, Frauen:
Jg. 88: 2. Laura Riedel (Hofheim) 1:24,46 min.

100 m Brust, Männer:
Jg. 91: 1. Zenner 1:41,09 min.; Jg. 87: 1. Hofer 1:23,33 min.; Jg. 86: 1. Mischa Pering (Eschborn) 1:16,41 min.; Jg. 82 und älter: 1. S. Schäfer 1:10,26 min., 2. Nakajima 1:12,14 min.

100 m Lagen, Frauen:
Jg. 88: 1. Riedel 1:18,36 min.; Jg. 86: 1. Christina Grölz 1:18,03 min., 2. Helga Prasler (beide Hofheim) 1:19,86 min.; Jg. 85: 1. Hensel 1:16,27 min.

100 m Lagen, Männer:
Jg. 90: 2. T. Specht 1:20,24 min.; 1. Prasler 1:24,14 min.; Jg. 87: 2. A. Specht 1:16,83 min.; Jg. 86: 1. R. Schäfer 1:05,40 min., 2. Platacis 1:09,39 min.; Jg. 84: 1. Rummel 1:09,01 min.; Jg. 83: 1. Axel Haine (Hofheim) 1:05,42 min., 2. Maus 1:06,64 min.; Jg. 82 und älter: 1. Frederik Zölls (Hofheim) 1:04,25 min., 2. S. Schäfer 1:04,56 min.

100 m Rücken, Frauen:
Jg. 87: 1. Christjane Seufert (Eschborn) 1:11,62 min.; Jg. 86: 2. Hirte 1:13,93 min.

100 m Rücken, Männer:
Jg. 91: 2. Themel 1:36,97 min.; Jg. 86: 2. Platacis 1:10,05 min.; Jg. 84: 1. Sebastian Vöge (Hofheim) 1:16,53 min.; Jg. 83: 1. Haine 1:07,07 min.; Jg. 82 und älter: 2. Krayer 1:05,35 min.

100 m Schmetterlin, Männer:
Jg. 90: 1. T. Specht 1:25,08 min.; Jg. 86: 1. R. Schäfer 1:00,38 min.; Jg. 83: 1. Friedrich 59,76 sec.

4 x 50 m Lagen, Frauen:
Jg. 89 und älter: 2. Hofheim (Grölz, Riedel, Hensel, Prasler) 2:17,58 min.

4 x 50 m Lagen, Männer:
Jg. 89 und älter: 1. Hofheim (Zölls, S. Schäfer, Maus, Krayer) 1:51,66 min., 2. Eschborn (Platacis, Nakajima, Friedrich, Joeres) 1:53,84 min.

200 m Freistil, Männer:
Jg. 90: 2. T. Specht 2:36,10 min.; Jg. 87: 2. Hofer 2:18,44 min.; Jg. 84: 2. Rummel 2:12,12 min.; Jg. 83: 1. Maus 2:02,13 min., 2. Haine 2:08,82 min.

200 m Brust, Frauen:
Jg. 88: 1. Riedel 2:59,45 min., 2. Claudia Grölz 3:05,07 min.

200 m Brust, Männer:
Jg. 91: 1. Zenner 3:32,96 min.; Jg. 89: 2. Prasler 3:14,70 min.; Jg. 87: 1. Hofer 2:58,88 min., 2. A. Specht 3:01,50 min.; Jg. 86: 1. Pering 2:49,81 min., 2. Christian Strauss (Hofheim) 3:05,31 min.; Jg. 82 und älter: 2. S. Schäfer 2:35,03 min.

200 m Lagen, Männer:
Jg. 86: 1. R. Schäfer 2:20,36 min., 2. Hüseyn Sevin (Kelkheim) 2:52,65 min.; Jg. 84: 1. Rummel 2:33,47 min.; Jg. 83: 1. Maus 2:21,85 min.; Jg. 82 und älter: 2. S. Schäfer 2:21,73 min.

200 m Rücken, Frauen:
Jg. 91: 2. Jennifer Schmied (Eschborn) 3:19,95 min.; Jg. 87: 2. Seufert 2:42,29 min.; Jg. 86: 1. Hirte 2:37,96 min.

200 m Rücken, Männer:
Jg. 91: 1. Themel 3:28,62 min.; Jg. 90: 1. T. Specht 2:58,28 min.

200 m Schmetterling, Frauen:
Jg. 82 und älter: 2. Warwas 3:18,93 min.

200 m Schmetterling, Männer:
Jg. 86: 1. R. Schäfer 2:19,68 min.

4 x 50 m Freistil, Frauen:
Jg. 89 und älter: 1. Eschborn (Hirte, Hansen, Seufert, Nicole Ensminger) 1:57,03 min., 2. Hofheim (Riedel, Hensel, Claudia Grölz, Christina Grölz) 2:01,22 min.

4 x 50 m Freistil, Männer:
Jg. 89 und älter: 1. Eschborn (Friedrich, Nakajima, Platacis, Florian Stotz) 1:36,80 min.