HSC : Aktuell : Mitteilungen  



Erdbeermarmelade und Training auf Malta macht Hofheims Schwimmer fit[05/2001]

Wie im letzten Jahr fand auch im diesem Jahr während der Osterferien ein Trainingslager auf Malta statt.
Ziel eines Trainingslagers ist es die Schwimmer optimal auf die kommende Schwimmsaison vorzubereiten, wenn möglich auf einer 50m Bahn.
Malta ist ideal dafür, da es ein optimales Schwimmzentrum (Olympiabecken) hat, auch die Außentemperaturen im April sind schon sehr angenehm.

Die Ziele für 2001 waren hochgesteckt: Teilnahme an den Süddeutschen Meisterschaften, Deutschen Meisterschaften, Hessischen Meisterschaften etc..

Mit dabei waren 6 Mädels 8 Jungs, unser Trainer Adam Ollè und einige Eltern. Nach der Ankunft mitten in der Nacht und der Zimmerverteilung konnte es am nächsten Morgen losgehen. Das geplante Training beginnt nicht zu früh - also man kann es ganz easy angehen. In den kommenden Tagen waren jeweils 2 Stunden Training am Vormittag und 2 Stunden Training am Nachmittag angesagt. Zusätzlich am Nachmittag noch ½ Stunde Krafttraining. Im Schwimmbad macht man Bekanntschaft mit anderen Schwimmclubs aus England, Dänemark, Frankreich aber auch aus Deutschland. Die Clubs aus Gelnhausen und Baunatal waren ebenfalls da - die Welt ist doch klein. Zwischen den Trainingszeiten ist Realaxing am Pool angesagt. Man vergnügt sich bei Fußball und dem Spiel "Siedler" oder lässt sich einfach nur die Sonne auf den Bauch scheinen, mit Sonnenbrand. Auch eine Bowling-Bahn und ein Internet-Cafe sind in der Nähe um nicht von der Außenwelt abgeschnitten zu sein. In einem kleinen Einkaufszentrum kann man Shopping machen und notwendiges Doopingmittel kaufen. Ein kleiner Ausflug per Schiff zur "Blauen Grotte" wurde unternommen um auch ein wenig vom Land kennen zu lernen. Das Hotel war schön - Die Verpflegung war gut - auch wenn man manchmal nicht wusste "was esse ich nun".
Hauptsache es gab Erdbeermarmelade.

Fazit: Konnte man bereits sehen - Überragende Erfolge auf den Süddeutschen und Deutschen Meisterschaften.
Der Trainer mehr als zufrieden.