HSC : Aktuell : Mitteilungen  



Vier Schwimmer des Hofheimer Schwimmclubs haben sich für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert[05/2001]

Mit zwei Überraschungserfolgen kehrte der Hofheimer Schwimmclub von den Süddeutschen Meisterschaften im Schwimmen aus Erfurt zurück.
Michael Krayer und Alexander Maus gewannen in ihren Altersklassen über 50 m (25,14 Sekunden) und 100 m Freistil (54,60) jeweils die Bronzemedaille.

Nach dem elftägigen Trainingslager auf Malta reiste der Hofheimer SC am 5./6. Mai mit dem größten Teilnehmerzahl der Vereinsgeschichte nach Erfurt.
Insgesamt zehn Schwimmer und Schwimmerinnen hatten sich für die Süddeutschen Meisterschaften qualifiziert, von denen sieben auch an den Start gingen. Bei 19 Starts erzielten die Hofheimer 14 persönliche Bestzeiten und vier Vereinsrekorde und platzierten sich 14 mal unter den besten acht.
Den ersten Vereinsrekord erschwamm Sarah Hensel (Jahrgang 85) über 100 m Schmetterling in 1:10,69 Minuten. Dies reichte in einer stark besetzten Konkurrenz zu einem guten 13. Platz. Die gleiche Platzierung erreichte sie über 50 m Schmetterling in 31,83 Sekunden. Michael Krayer (82) erreichte bei allen Starts persönliche Bestzeiten. Neben seinem 3. Platz über 50 m Freistil errang er über 100 und 200 m Rücken in 1:04,44 und 2:20,50 Minuten jeweils den 6. Platz. In seiner Nebenstrecke 50 m Rücken reichten 30,68 Sekunden zum 8. Platz.

Eine sehr erfreuliche Entwicklung nimmt die Saison für Alexander Maus (83). Über seine Hauptstrecke 200 m Freistil erzielte er bereits 12 Tage vor den Deutschen Meisterschaften mit 2:00,12 Minuten eine neue Bestzeit. Dabei unterbot er seinen eigenen Vereinsrekord um mehr als eine Sekunde.
Bis kurz vor dem Ziel lag er sogar auf einem Medaillenplatz, jedoch musste er sich um drei Zehntel Sekunden geschlagen geben, was am Ende zum 5. Platz reichte. Auch seine Sprintfähigkeit hat er stark verbessert und so standen für die Nebenstrecke 50 m Freistil am Ende 25,33 Sekunden zu Buche, was ebenfalls einen guten 5. Platz bedeutete.
Bei seinem abschließenden Start über die 400 m Freistil waren die Anstrengungen der vergangenen beiden Tage deutlich zu spüren und die erzielten 4:26,05 bedeuten schließlich den 8. Platz.

Mit weiteren Bestzeiten und Platzierungen konnten Axel Haine (83) und Bora Kilic (82) aufwarten. Axel Haine erschwamm sich zwei siebte Plätze über 50 m Freistil (25,42) und 50 m Rücken (30,30) und Bora Kilic wurde achter über 50 m Freistil in 25,83 Sekunden. Das gute Gesamtbild rundeten Yasmin Kilic und Christina Grölz (beide Jahrgang 86) ab, die über 50 m Schmetterling und 50 m Rücken den 14. bzw. 17. Platz erreichten.

Die 4x100 m Freistilstaffel der Männer trug eine wesentlichen Anteil zum guten Abschneiden bei.
Die jungen Hofheimer mit Alexander Maus, Michael Krayer, Axel Haine und Bora Kilic schwammen direkt nebem dem Titelverteidiger aus Leipzig und konnten diesem bis über die Hälfte der Distanz Paroli bieten und waren bis zur 250m-Wende sogar gleichauf mit dem späteren Sieger. Erst der Leipziger Schlußschwimmer und Olympiateilnehmer Stefan Herbst schwamm den letztlich großen Vorsprung heraus. Mit der Endzeit von 3:43,38 Minuten erzielten die Hofheimer einen guten 8. Platz und einen neuen Vereinsrekord. Dabei stellte Alexander Maus als Startschwimmer mit 54,05 eine weiteren Vereinsrekord auf.

Als Saisonhöhepunkt stehen für die vier Staffelteilnehmer ab dem 16.5. die Deutschen Meisterschaften in Braunschweig an. Alle vier Hofheimer werden über die 50 m Freistil starten. Michael Krayer wird zusätzlich die 100 m Freistil absolvieren und Alexander Maus wird ebenfalls 100 m Freistil und 200 m Freistil in Angriff nehmen.