Carolinas Erlebnisbericht vom 17. Jugendländerkampf Hessen / Bayern /Österreich in Dornbirn(AUT)        [ Bilder & Berichte]

Ein Erlebnisbericht von Carolina Walch (14).

Am Freitagmorgen (12.12.2014) trafen wir uns alle am Landessportbund in Frankfurt, um nach Dornbirn zum internationalen Landesvergleichswettbewerb zwischen Bayern, Österreich und Hessen in der Sportart Schwimmen zu fahren. Nach 5 Stunden Fahrt waren wir schließlich am Ziel und checkten ins Hotel ein. Doch viel Pause hatten wir nicht, denn dann ging es noch zu einem kleinen Abschlusstraining vorm Wettkampf. Nach einem ausreichend nährreichen Essen gingen wir alle ganz bestimmt sehr pünktlich schlafen.

Am nächsten Morgen ging es mit Hessen-T-Shirt und Hessen-Badekappe ins Schwimmbad. Nachdem wir unsere Hessenwimpeln mit denen von Bayern und Österreich ausgetauscht hatten und unseren Schlachtruf: "Hessen, was ist euer Handwerk: HU HU HU" gebrüllt hatten, starteten wir sehr gut in den Wettkampf. Mit ausreichend Anfeuerungsmethoden landeten wir am Ende des ersten Tages auf Platz 2 hinter Österreich.

Mit sehr viel Motivation, den 2. Platz zu halten und den 1. Platz anzugreifen, verlief auch der 2. Wettkampftag sehr erfolgreich. Leider reichte es am Ende nur noch für den 3. Platz. Die Bayern, die den 2. Platz erreicht hatten, hatten allerdings nur 1 Punkt Vorsprung vor uns. So ein knappes Ergebnis gab es noch nie. Auch wenn es am Ende nicht mehr ganz für den Platz 2 gereicht hat, war das Hessen-Team sehr erfolgreich und wurde dafür bei McDonalds mit einem kostenlosen Menü belohnt.