Oster-Trainingslager 2007 in Wetzlar        [ Fotoalbum Trainingslager | Bilder & Berichte ]


Gruppenbild mit Trainern Zum zweiten Mal in Folge belegte der Hofheimer SC mit seinen Nachwuchsmannschaften ein Trainingslager in Wetzlar. Ostern 2007 konnte man sogar ein Tag länger in Wetzlar verweilen als im Vorjahr. Jedoch waren auch fünf Tage und die damit verbundenen neun Trainingseinheiten nicht das Optimum für ein Trainingslager. Leider hat das Europabad über die Osterfeiertage nicht geöffnet, so dass ein längerer Aufenthalt nicht möglich war. Nachdem im letzten Jahr die ortsansässige Jugendherberge als Unterkunft diente, entschieden sich die Trainer Christina Grölz und Volker Kemmerer für das Haus der Sportjugend, welches nur 5 Gehminuten vom Schwimmbad entfernt liegt und in Mitten eines großen Park mit Fußballplatz und Basketballkörben und großflächigen Wiesen erbaut wurde.


Tag 1 - Dienstag, 10. April 2007 - Zimmer 102 (Trixi, Annika, Sarina und Sandra)

So gegen 11 Uhr sind wir im Haus der Sportjugend angekommen. Wir nahmen all unser Gepäck und bezogen unseren großen Konferenzraum. Da noch nicht alle da waren, suchten wir uns einen Sitzplatz und warteten noch ein Weilchen.
Wenig später waren alle da. Wir verabschiedeten unsere Eltern (und waren alle froh endlich ohne Mamas und Papas zu sein) und wurden auf die Zimmer aufgeteilt. Schließlich wurden uns noch die Trainingslagerregeln erläutert und Informationen zu den nächsten Tagesabläufen erklärt.
Nach dem ganzen Regeln und so gingen wir auf unsere Zimmer und wählten einen Zimmerchef, der als Ansprechpartner und Zimmerverantwortlicher diente. Anschließend gab es endlich Mittagessen. Was es im Detail gab, haben wir leider vergessen. Nach dem Essen hieß es dann Taschen auspacken und Zimmer einrichten. Aber im Schnellverfahren, da wir um 14:30 Uhr schon zum Schwimmbad mussten. Training war von 15:00 - 16:30 Uhr.
Bis zum Abendsessen um 18 Uhr hatten wir Zeit zur freien Verfügung. Nach dem Abendessen so gegen 19:30 Uhr trafen wir uns im Konferenzraum um ein Spielchen zur Teamfähigkeit zu machen. Anschließend durften wir bis 22 Uhr machen, was wir wollten. Einige trafen sich bei Ede im Zimmer um einer Gute-Nacht-Geschichte zu lauschen. Ab 22 Uhr war Bettruhe und um 23 Uhr haben wir geschlafen. Das war der Dienstag...


Tag 2 - Mittwoch, 11. April 2007

Als wir am frühen Morgen des 11.04.07 aufwachten, waren wir alle noch voller Tatkraft, fest entschlossen, das bevorstehende Training bestmöglich zu meistern. Weil unser Wecker um 06:20 Uhr klingelte, hatten wir genügend Zeit uns anzuziehen und vorzubereiten, um pünktlich um viertel nach Sieben in der Eingangshalle zu sein. Und so begann unser erster voller Tag im Trainingslager mit Joggen. Um fünf nach acht waren wir dann alle frühstücks-reif…um als erstes jeweils ein Magnesium- und eine Calciumtablette vorgesetzt zu bekommen. Die sollten wir dann auch brauchen, denn direkt nach dem Frühstück ging es zum Wassertraining.
Erst nachdem Mittagessen hatten wir eine größere Pause, die gleich von einigen Schwimmern genutzt wurde um Fußball zu spielen!!! Andere blieben einfach auf ihren Zimmern, ruhten sich aus, spielten Karten oder lasen etwas.
Als wir uns um halb vier wieder in der Eingangshalle trafen, waren alle (auch die Fußballer) relativ ausgeruht. Erschöpfung und Muskelkater kamen erst am Abend obwohl wieder Tabletten ausgeteilt wurden.
Trotzdem kamen alle um halb acht noch mal im Gemeinschaftsraum zusammen, wo wir in Gruppen noch eine Aufgabe zu lösen hatten: Ein Person aus der Gruppe musste sich fünf Sekunden auf neun Luftballons legen ohne festgehalten zu werden. Diese Aufgabe war allerdings leichter zu bewältigen als zu erst vermutet. So konnten sich alle wieder relativ schnell auf ihre Zimmer begeben, um sich dort auszuruhen und sich auf den nächsten Tag vorzubereiten. Denn wir ahnten schon, dass der kommende Tag noch anspruchsvoller werden würde.


Tag 3 - Donnerstag, 12. April 2007

Am Donnertag sind wir um 7 Uhr morgens laufen gegangen. Es war sehr anstrengend. Anschließend haben wir uns umgezogen, frisch gemacht und um 8 Uhr zum Frühstücken getroffen. Als wir fertig waren, kamen Celine und Lisa, die vielleicht zu uns wechseln wollen, nachgereist. Alle begrüßten sie und freuten sich auf die Gäste. Bis 9:30 Uhr hatten wir dann Freizeit. Dann ging es los zum Schwimmbad. Da hatten wir 10 - 12 Uhr Training. Um 12:30 Uhr gab es dann Schnitzel mit Pommes (typische Sportlernahrung).
Nach dem Essen hatten wir Freizeit und die meisten sielten Fußball oder Basketball. Dabei gab es auch die ein oder andere leichte Verletzung. Andere jedoch sind drinnen geblieben und haben sich ausgeruht bis wir um 5:30 Uhr zum zweiten Wassertraining losgelaufen sind. Das war dann von 16 - 18 Uhr. Zum Abendessen gab es dann den Rest Schnitzel und Brot mit allerlei Belegen.
Nach dem Essen hatten wir dann Freizeit bis 22 Uhr weil dann Schlafenszeit war. In dieser Zeit waren die Meisten drinnen und sind um 21:15 Uhr zu Ede`s Vorlesestunde gegangen. Um 21:45 Uhr sind wir dann auf unsere Zimmer gegangen und haben uns bettfertig gemacht. Danach kamen Ede und Volker noch einmal herein und haben "Gute Nacht" gesagt. Dann war überall Ruhe und alles hat geschlafen!


Tag 4 - Freitag, 13. April 2007

Aus irgendwelchen Gründen ist bei den Trainern kein Tagesbericht eingegangen. Vielleicht liegt es daran, dass es Freitag, der 13. war…

Kurzer Tagesablauf:
07:00 - 07:45 Uhr - Lauftraining
08:00 - 08:45 Uhr - Frühstück
09:40 - 10:00 Uhr - Trockentraining zum Aufwärmen
10:00 - 12:00 Uhr - 1. Wassertraining
12:30 - 13:15 Uhr - Mittagessen
15:40 - 16:00 Uhr - Trockentraining zum Aufwärmen
16:00 - 18:00 Uhr - 2. Wassertraining
18:30 - 19:15 Uhr - Abendessen
19:30 - 21:30 Uhr - Sport und Spiel in der Sporthalle
21:30 - 22:45 Uhr - "bunter" Abend


Tag 5 - Samsstag, 14. April 2007

Wir standen um 7 Uhr morgens auf, Dann packten wir die Taschen und zogen die Betten ab. Um 8 Uhr gab es Frühstück. Wer zu spät kam, wurde mit Trainingsentzug bestraft. Zum Frühstück gab es verschiedenes Müsli, Brötchen, Wurst, Käse usw. Ca. 08:40 Uhr waren wir fertig. Nach dem Frühstück kehrten wir die Zimmer aus. Um 09:30 Uhr trafen wir uns zum Abmarsch in der Eingangshalle. Im Schwimmbad machten wir uns noch 10 Minuten warm und gingen pünktlich um 10 Uhr ins Wasser. Obwohl das Wasser ziemlich kalt war, hatten wir viel Spaß am Trainieren. Heute hatten wir nur bis 11 Uhr Training.
Danach föhnten wir uns die Haare und gingen dann zusammen zum Sporthotel zurück. Dort hatten wir bis 12:30 Uhr Freizeit. Manche spielten Fußball oder Karten, andere lagen in der Sonne… Mittagessen gab es um 12:30 Uhr. Da gab es Geschnetzeltes mit Reis und Salat; als Nachtisch gab es Wackelpudding mit Vanillesoße.
Um 13:30 Uhr marschierten wir zum letzten Training. Nach 15 Minuten Trockentraining hatten wir dann 90 Minuten Wassertraining. Anschließend liefen wir zum Sporthotel zurück. Dort warteten schon unsere Eltern. Wir holten unser Gepäck und ab ging's wieder nach Hause.


Teilnehmer Trainingslager 2007

Nachwuchsgruppe:
Lisa Mauer (99), Selina Müller (98), Jana Eichhorn (97), Trixi Frießleben (97), Jacqueline Jährig (97), Elisa Ritter (97), Annika Storch (97), Moritz Deibel (97), Patrik Putala (97), Jonas Hohmann (96)

2. Mannschaft:
Celine Mauer (96), Sarina Ritter (96), Sandra Wellmann (96), Désirée Poths (95), Martina Dillenberger (94), Bettina Fuhr (94), Larissa Jährig (94), Catiana Krapp (94), Aurica Ritter (94), Simon Hennes (96), Kevin Ott (96)

1. Mannschaft:
Lara-Marie Deibe (95), Franziska Eichhorn (94), Simon Pistor (93)

Trainer:
Christina Grölz und Volker Kemmerer



Hier geht's zum Fotoalbum des Trainingslagers ...